Förderprogramme Baden-Württemberg

Programm RessourceneffizienzFinanzierung

Das Programm wurde im Jahr 2015 neu eingeführt. Die L-Bank stellt über das Programm in Kooperation mit der KfW-Bankengruppe kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Sitz oder einer Betriebsstätte in Baden-Württemberg zinsverbilligte Kredite (mit Tilgungszuschuss) für Investitionen zur Energieeinsparung, Steigerung der Materialeffizienz und zum allgemeinen Umweltschutz bereit. Die Antragstellung erfolgt über die Hausbank. 

Mit dem Programmteil B „Materialeffizienz und Umwelttechnik“ werden betriebliche Investitionen in zwei Themenbereichen gefördert:

1. Steigerung der Ressourceneffizienz und Materialeinsparung, z. B.:
Reduzierung des Rohstoff- und Materialeinsatzes
Einsparung von Hilfs- und Betriebsstoffen
Geschlossene Stoffkreisläufe
Substitution von kritischen Stoffen
Einsatz von Sekundärrohstoffen 

2. Investitionen zum allgemeinen Umweltschutz, z. B.:
Lärm- und Abgasvermeidung
Elektromobilität, emissionsarme Fahrzeuge
Abfallvermeidung und -verwertung
Abwasservermeidung und -reinigung
Boden- und Grundwasserschutz
Altlastenbeseitigung

Neben der Investitionsförderung fördert das Programm auch die Kosten für Planung, Beratung und Umsetzungsbegleitung sowie die Einführung von Energiemanagementsystemen. Die Investitionen müssen nachweislich (der Antragsteller ist in der Darlegungspflicht) zu einem schonenden Umgang mit betrieblichen Ressourcen beitragen oder sich auf die allgemeinen Umweltgüter positiv auswirken. 

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines zinsverbilligten Darlehens und eines Tilgungszuschusses (Teilschulderlass). Es handelt sich also nicht um ein Beratungsprogramm und auch nicht um einen nicht rückzahlbaren Zuschuss.

Darlehensbetrag: mindestens 10.000 Euro, maximal 5 Mio. Euro.

Für Kreditbeträge bis 1,25 Mio. Euro können über die Hausbank Bürgschaften bei der Bürgschaftsbank, für höhere Kreditbeträge bei der L-Bank beantragt werden.

Die aktuellen Zinskonditionen finden Sie bei der L-Bank.

Zuständig für die Antragsteller ist die L-Bank, Staatsbank für Baden-Württemberg, Börsenplatz 1, 70174 Stuttgart.

100 Betriebe für Ressourceneffizienz

Es sollen 100 Leuchtturmprojekte für Ressourceneffizienz in Baden-Württemberg identifiziert werden. Daher sind Unternehmen des produzierenden Gewerbes von der Umwelttechnik BW aufgerufen worden, ihre mit Erfolg umgesetzten oder in Planung befindlichen Maßnahmen zur Ressourceneffizienz als Leuchtturmprojekt vorzuschlagen. Die besten Praxisbeispiele werden von einer Fachjury ausgewählt, die mit Vertretern aus Verbänden, dem Umweltministerium BW, der Umwelttechnik BW und mit Wissenschaftlern des Forschungsverbunds besetzt ist. Die 100 Leuchtturmprojekte werden öffentlich ausgestellt und erhalten jeweils eine Prämie in Höhe von 10.000 Euro. Aktuelle Informationen erhalten Sie hier.