Förderschwerpunkt Öffentliche Forschung - Verwertungsförderung

Unterstützung bei der Patentierung und Verwertung

WIPANO unterstützt Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen bei der Identifizierung, der schutzrechtlichen Sicherung sowie der Vermarktung von Forschungsergebnissen. Mit der Verwertungsförderung werden vorhandene Wissensressourcen für die Wirtschaft transparent und einer Verwertung außerhalb der Wissenschaft zugänglich gemacht. Durch frühen und schnellen Informationsaustausch können Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam Ideen entwickeln, die erfolgreiche Anwendung finden und den Markt durchdringen.

Frau im Labor blickt auf Reagenzglas
© istockphoto.com/shironosov

Was wird gefördert?

Gegenstand der Förderung ist der gesamte Prozess einer Schutzrechtsanmeldung, von der Überprüfung der Idee bis zur Verwertung der Erfindung. Hierbei können Leistungspakete in Anspruch genommen werden, die durch qualifizierte externe Dienstleister erbracht werden müssen. In der Wahl des Dienstleisters sind die Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen frei.

Zusätzlich werden die entsprechenden Amtsgebühren für die schutzrechtliche Sicherung der Erfindung gefördert.

Höhe der Zuwendungen

LP

Bezeichnung

Öffentliche Forschung -
Verwertungsförderung
(Höhe der einzelnen Festbeträge)

LP 1Grobprüfung der Erfindung300 Euro
LP 2Detailprüfung der Erfindung800 Euro
LP 3

(Strategie-) Beratung und Koordinierung zur Patentanmeldung
(Prio-Anmeldung und eine weitere Anmeldung)

480 Euro
(Erstanmeldung)
400 Euro
(Nachanmeldung)
LP 4Patentanmeldung
(Amtsgebühren und Ausgaben für Patentanwälte)
Anteilsfinanzierung:
35%
LP 5Aktivitäten zur Verwertung1.400 Euro
LP 6Portfolioverwaltung
(je Prio-Schutzrechtsanmeldung)
400 Euro / a
à Förderung ab dem 2. Jahr bis max. 10 Jahre

Die Leistungspakete (LP) 1 - 3 und 5 - 6 werden in Form einer Festbetragsfinanzierung gewährt, das LP 4 in Form einer Anteilsfinanzierung (max. 35 Prozent der förderfähigen Ausgaben). Diese Zuwendungen werden als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt. Die Förderung hat je Erfindungsfall mit LP 1 zu beginnen und kann mit Abschluss jedes LP beendet werden.