Förderprogramme Baden-Württemberg

Programm Ressourceneffizienzfinanzierung

Das Programm wurde im Jahr 2015 neu eingeführt. Die L-Bank stellt über das Programm in Kooperation mit der KfW-Bankengruppe kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Sitz oder einer Betriebsstätte in Baden-Württemberg zinsverbilligte Kredite für Investitionen zur Energieeinsparung, Steigerung der Materialeffizienz und zum allgemeinen Umweltschutz bereit. Die Antragstellung erfolgt über die Hausbank. 

Mit dem Programmteil B „Materialeffizienz und Umwelttechnik“ werden betriebliche Investitionen in zwei Themenbereichen gefördert:

1. Steigerung der Ressourceneffizienz und Materialeinsparung, z. B.:
Reduzierung des Rohstoff- und Materialeinsatzes
Einsparung von Hilfs- und Betriebsstoffen
Geschlossene Stoffkreisläufe
Substitution von kritischen Stoffen
Einsatz von Sekundärrohstoffen 

Diese Aufzählung ist nicht abschließend.

2. Investitionen zum betrieblichen Umweltschutz, z. B.:
Lärm- und Abgasvermeidung
Elektromobilität
Abfallvermeidung und -verwertung
Abwasservermeidung und -reinigung
Boden- und Grundwasserschutz
Altlastenbeseitigung

Anforderungen an die Effizienzsteigerung und Umweltentlastung
Gefördert werden Maßnahmen, die sich positiv auf den Ressourcenverbrauch und Umweltschutz auswirken. Es gibt keine konkreten Vorgaben, wie viel Einsparung erzielt werden muss. Wichtig ist, dass es überhaupt zu einer Reduzierung des Ressourcenverbrauchs oder der Umweltverschmutzung kommt.

Neben der Investitionsförderung fördert das Programm auch die Kosten für Planung, Beratung und Umsetzungsbegleitung sowie die Einführung von Energiemanagementsystemen. Die Investitionen müssen nachweislich (der Antragsteller ist in der Darlegungspflicht) zu einem schonenden Umgang mit betrieblichen Ressourcen beitragen oder sich auf die allgemeinen Umweltgüter positiv auswirken. 

Die L-Bank empfiehlt den Unternehmen, sich von einem Sachverständigen über mögliche Einsparpotenziale beraten zu lassen. Die L-Bank arbeitet mit einem Netzwerk von erfahrenen Sachverständigen in Baden-Württemberg zusammen. Die Gutachten dieser Sachverständigen sind für die Unternehmen kostenlos.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines zinsverbilligten Darlehens. Es handelt sich also nicht um ein Beratungsprogramm und auch nicht um einen nicht rückzahlbaren Zuschuss.

Darlehensbetrag: mindestens 10.000 Euro, maximal 5 Mio. Euro.

Für Kreditbeträge bis 1,25 Mio. Euro können über die Hausbank Bürgschaften bei der Bürgschaftsbank, für höhere Kreditbeträge bei der L-Bank beantragt werden.

Die aktuellen Zinskonditionen finden Sie bei der L-Bank.

Zuständig für die Antragsteller ist die L-Bank, Staatsbank für Baden-Württemberg, Börsenplatz 1, 70174 Stuttgart.