WIPANO

Innovationen, also neue Produkte und Dienstleistungen, sind die Triebfeder des Erfolges der deutschen Wirtschaft. Sie müssen möglichst bekannt sein und möglichst breit genutzt werden können, um auf dem Markt Fuß zu fassen. Ziel der Innovationspolitik des BMWK ist daher nicht nur das Entstehen von Innovationen zu fördern, sondern auch deren rascher Verbreitung – durch Wissens- und Technologietransfer.

"WIPANO – Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen" setzt genau hier an: Das Programm unterstützt zum einen insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Nutzung ihres kreativen Potenzial durch das Sichern und Nutzen von geistigem Eigentum. Zum anderen fördert es die Überführung neuester Forschungsergebnisse in Normen und Standards. Des Weiteren werden KMU für eine Mitarbeit in Normungs- und Standardisierungsausschüssen bzw. in entsprechenden nationalen und internationalen Gremien unterstützt.

+++ Achtung: Diese Seite wird zur Zeit aktualisiert! +++

Unternehmen - Patentierung

„Unternehmen - Patentierung“ fördert KMU, die ihre Erfindungen erstmals durch gewerbliche Schutzrechte, z. B. Patente, sichern wollen bzw. deren letzte Anmeldung mind. drei Jahre zurückliegt.

Wissenstransfer durch Normung und Standardisierung

Wissenstransfer durch Normung und Standardisierung“ unterstützt Unternehmen und öffentliche Forschung in Kooperationsprojekten, um neueste Erkenntnisse der Forschung in Normen und Standards zu überführen.

Unternehmen – Normung: Unterstützung für KMU

WIPANO unterstützt KMU und Unternehmen des Mittelstandes, die sich nationalen, europäischen und internationalen Normungs- und Standardisierungsgremien aktiv beteiligen wollen.

Öffentliche Forschung: Unterstützung bei Patentierung und Verwertung

Die „Verwertungsförderung“ unterstützt Hochschulen und Forschungseinrichtungen bei der schutzrechtlichen Sicherung sowie der Vermarktung und Verwertung ihrer Forschungsergebnisse.

Öffentliche Forschung: Weiterentwicklung von Erfindungen

WIPANO fördert die an der "Verwertungsförderung" teilnehmenden Einrichtungen der öffentlichen Forschung für eine anwendungsorientierte Weiterentwicklung ihrer Erfindungen.