greoKEMS - Entwicklung von Methoden zur Anwendung von grenzwertorientierten Kennzahlen für das Energiemanagement in der Verfahrenstechnik über Standardisierung

Die Systematisierung von Kennzahlensystemen zur Bewertung und Steigerung der Energieeffizienz ist bedeutsam, da es ein vergleichbares umfassendes Kennzahlensystem noch nicht gibt. Die Bewertung vorhandener Verfahren und Prozesse mit einem physikalisch begründeten Maßstab eröffnet einerseits die Möglichkeit die Energieeffizienz von bekannten Verfahren und Prozessen zu steigern und andererseits Forschungsansätze um neue effektive Verfahren zu generieren.

Ziel des Vorhabens greoKEMS ist es, einen Standard für die Effizienzbewertung industrieller Prozesse unter Berücksichtigung physikalisch oder rechtlich begründeter Grenzwerte zu etablieren. Dafür soll die Anwendung des methodischen Vorgehens und der vorhandenen Werkzeuge unter realen Bedingungen getestet werden und die Ergebnisse in die Beschreibung des Standards einfließen. Anschließend soll das methodische Vorgehen inkl. der Beispielprozesse in einer VDI-Richtlinie festgehalten werden.

Grenzwertorientierte Kennzahlen sind bisher in der umfassend dargestellten Systematik nicht bekannt. Deshalb ergibt sich ein neues allgemeingültiges Kennzahlensystem, mit dem für das Energiemanagement quantifizierbare und vergleichbare Kennzahlen zur Verfügung gestellt werden.

Die Methode der grenzwertorientierten Kennzahlen steht im Einklang mit den sich aus der DIN EN ISO 50001 Energiemanagement abzuleitenden Forderung, Kenngrößen, die sog. Energy Performance Indicator (EnPI) zu bilden, die für die Verwirklichung Ihrer Energiepolitik repräsentativ sind. Bei der Festlegung der EnPI ist es sehr wichtig, immer Systemgrenzen und Betriebsbedingungen festzulegen, um eine verfälschte Darstellung zu vermeiden. Das Ziel ist, künftige Veränderungen mit Blick auf den Energieverbrauch und -einsatz sinnvoll bewerten zu können und eine Vergleichsperiode fest zu legen (energetische Ausgangsbasis / Baseline (EnB), siehe auch Leitfaden ISO 50001: Leitfaden für Unternehmen und Organisationen UBA, 2012.)

Das Praxisbeispiel in Kurzform

Titel der Erfindung: greoKEMS
Hochschule:HAW Hamburg
Regelsetzende InstitutionVerein Deutscher Ingenieure VDI e.V.
F&E-Einrichtung:Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und Fabrikautomatisierung Magdeburg
Unternehmen:

CIECH Soda Deutschland GmbH & Co. KG

Tchibo GmbH

Envidatec GmbH

HOBUM Oleochemicals GmbH

Assoziierte Partner: Schott AG

      

 

Förderaktivität: WIPANO Normung und Standardisierung

Förderzeitraum: 01.09.2018 - 31.08.2020

Fördervolumen: ca. 1 Mio. €

Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Bernd Sankol

Telefon: 040/ 428758704

Email: bernd.sankol@haw-hamburg.de

Dr.-Ing. Jochen Theloke

Telefon: 0211 6214-369

Email: theloke@vdi.de

Homepage: http://www.greokems.de/